Institut für neue Industriekultur  
Unbekannte Moderne 2019
Bauhausbauten in der Euroregion Spree-Neiße-Bober
0
   

Mit dem Konzept zum Vorhaben „Unbekannte Moderne 2019“ entwickelte die INIK GmbH ein neues kulturtouristisches Angebot zu den Bauten der Weimarer Zeit innerhalb der deutsch-polnischen Euroregion Spree-Neiße-Bober. Dieses soll wird im Rahmen des Bauhausjubiläums 2019 international präsentiert. Ziel der beteiligten Partner ist der Aufbau eines dauerhaften und grenzüberschreitenden Netzwerkes, das zahlreiche unterschiedliche Bauten und Orte der europäischen Architekturmoderne zu einer touristischen Einheit verbindet. Beteiligte Partner sind u. a. Wojewódzki Urząd Ochrony Zabytków, IBA-Studierhaus e.V., Uniwersytet Zielonogórski, Tourismusverband Spreewald, Ministerium für Infrastruktur und Landwirtschaft des Landes Brandenburg, Kulturland Brandenburg und das Kunstmuseum Dieselkraftwerk Cottbus. Fachlich wird das Vorhaben auch von der Columbia University und der Politechnika Wrocławska begleitet.

Leitung: Dr. Lars Scharnholz
Zeitraum: 2014
Organisation: INIK GmbH
Auftraggeber: Energieregion Lausitz-Spreewald GmbH
Themen: Denkmalpflege, Kulturtourismus

Dieses Projekt wird unterstützt von der Europäischen Union im Rahmen der Gemeinschaftsinitiative ZIEL.





Drucken | Schließen